Wie finde ich den perfekten Schwangerschafts-BH? Und was ist eigentlich ein BabyBelt?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Anita Maternity

Heute zeige ich euch mal kein neues Schwangerschaft-Outfit, sondern was ich aktuell am liebsten drunter trage! Denn spätestens wenn man schwanger ist, merkt man, dass man nicht nur neue Hosen und Oberteile für den wachsenden Babybauch benötigt, sondern dass auch ein paar neue BHs von Vorteil wären. Da die Brust während der Schwangerschaft kontinuierlich wächst, besorgt man sich entweder ein paar neue BHs für die erste sowie die zweite Hälfte der Schwangerschaft und dann nochmal ein paar Still-BHs für die Zeit nach der Entbindung. Da kommt natürlich Einiges zusammen... Aber es geht auch anders, denn es gibt tatsächlich einen Schwangerschafts-BH, der mitwächst! Und habt ihr schonmal von einem Schwangerschaftsgurt bzw. BabyBelt gehört? 

Still-BH während der Schwangerschaft?

Ich gehöre ja schon zu den Frauen, die sich wenn es geht und vor allem Zuhause am liebsten "oben ohne" bewegt. Also schon mit was drüber, ich hoffe das versteht sich aber von selbst. 😉 Da zwickt nichts, nichts schnürt ab und ich fühle mich nicht eingeengt. Allerdings ist meine Brust in den letzten Monaten der Schwangerschaft so sehr gewachsen, dass ein unterstützender BH mittlerweile selbst in den heimischen vier Wänden unerlässlich ist.

Während ich in den ersten Monaten meiner Schwangerschaft auf etwas günstigere Still-BHs gesetzt habe, welche ich auch nach der Schwangerschaft tragen kann, habe ich gemerkt, dass auch diese schnell zu klein wurden. Was anfangs noch recht gut gepasst hat, passt nun, im 8. Monat meiner Schwangerschaft, nämlich nicht mehr bzw. nur noch knapp. Und da nach der Schwangerschaft ja nochmal der Milcheinschuss kommt, welcher die Brust nochmal größer werden lässt, hat sich der Plan, die BHs auch später zum Stillen zu tragen, somit auch erledigt.

Das es sowas wie einen mitwachsenden BH, speziell für die Schwangerschaft, gibt, wusste ich jedenfalls nicht. Sonst hätte ich mein Geld wohl von Anfang an klüger investiert und auch mit dem Still-BH hätte ich wohl erst einmal abgewartet.

Qualität und Komfort: Der Schwangerschafts-BH von Anita Maternity

Nun habe ich den mitwachsenden Basic BH von Anita Maternity getestet, der übrigens auch Schwangerschaftsstreifen an der Brust vorbeugen soll. Meine Wahl fiel auf das schwarze Modell, weil ich schwarze Unterwäsche irgendwie ein bisschen schöner finde, gerade auch, wenn das Design so schlicht ausfällt. Die flachen Nähte hinterlassen auch unter engen Oberteilen wie T-Shirts fast keine Spuren und auch sonst merkt man die tolle Qualität. Das Material ist anschmiegsam und weich, keine kratzenden Nähte oder unbequeme Bügel und auch die breiten, gepolsterten Träger sind richtig schön weich und liegen einfach angenehm auf den Schultern. Vor allem hält der BH alles perfekt da, wo es sein soll - wie man ja auch sieht. 😉Da das Material so schön elastisch ist, haben die Brüste auch noch genügend Platz, wenn sie nochmal einen weiteren Wachstumsschub bekommen. Kauft den BH daher in eurer aktuellen Größe und nicht etwa eine Nummer größer. Was man beim Kauf eines Schwangerschafts-BHs zudem immer beachten sollte, habe ich hier auch noch einmal zusammengefasst:

Tipps für den perfekten Schwangerschafts-BH

  • Achte darauf, dass du dich nicht eingeengt fühlst und das die engste Einstellung gut passt - so dass du auch noch "reinwachsen" kannst
  • Der BH sollte stützen und Halt geben
  • Breite Träger sind von Vorteil, denn sie schneiden nicht ein
  • Achte auf Qualität und atmende Materialen
  • Mitwachsende Modelle wie der Basic BH von Anita Maternity ersparen weitere (Fehl-)Käufe
 

EIN SCHWANGERSCHAFTS-BH, DER MITWÄCHST

DER BABYBELT VON ANITA MATERNITY

Ich bin jetzt genau in der 29. SSW und mein Bauchumfang beträgt nun 95 cm. Je größer, runder und SCHÖNER er wird, desto mehr habe ich allerdings auch mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Gerade wenn ich viel sitze, merke ich das zusätzliche Gewicht schon sehr, vor allem im Kreuz. Dabei kommen wohl noch ein paar Kilos hinzu und auch der Bauchumfang wird in den kommenden Wochen natürlich auch noch um einiges größer.

Unterstützung verspricht ein Schwangerschaftsgurt bzw. Stützgurt für den Babybauch. Der Gurt ist speziell für die letzten Wochen im dritten Trimester gedacht. Ähnlich wie ein BH, stützt er den Bauch von unten und bewirkt so, dass Rücken und Kreuz weniger belastet werden. Beim BabyBelt von Anita wurde das Stützprinzip sogar klinisch getestet. Und auch ich bin bisher richtig begeistert, denn meine Rückenschmerzen sind tatsächlich schon wesentlich besser geworden.

Passend zum Schwangerschafts-BH und dem tief geschnittenen Maternity Slip von Anita, habe ich auch den BabyBelt in schwarz gewählt. Damit der Gurt mitwachsen kann,  hat er einen breiten Klettverschluss. Ich trage hier Größe S und er passt bei meinem aktuellen Bauchumfang perfekt. Dabei passe ihn so an, dass mein Babybauch Halt hat und er weder zu locker aber auch nicht zu fest sitzt. So habe ich auch noch etwas Spiel, so dass ich in den kommenden Wochen auf jeden Fall mit Größe S hinkommen werde.

Das Material ist aus weichem Mikrofaser und durch die elastisch geformten Zonen, empfinde den Gurt auch beim Sitzen als sehr angenehm. Selbst im Bett kann man den Bauchgurt tragen, wobei ich es persönlich schon vorziehe, ohne Schwangerschaftsgurt zu schlafen. Unserer Matratze ist nämlich so schön weich, dass ich dort am wenigsten Probleme mit meinem Bauch und dem Rücken habe. 🙂

DER ANITA BABYBELT

SHOP

Anita Maternity BH & Slip (get it here)

Anita BabyBelt (get it here)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?