*NEWS NEWS NEWS*

*NEWS NEWS NEWS*

Alles neu macht der April – oder so! Mädels, es gibt da ein paar Dinge, die ich nicht so nebenher in einem Outfitpost, aber natürlich auch nicht unerwähnt lassen möchte. Nein, ich bin nicht schwanger! Vielleicht ist euch ein Teil der heutigen News sogar auch schon aufgefallen, z. B. in meinem Menü oder auch auf Instagram… 

New Button – Shop My Closet

Ihr sehr es schon am Titelbild, welches euch heute mal einen kleinen Ausschnitt zeigt – mein berühmt, berüchtigter Kleiderschrank, neu geordnet und dennoch proppenvoll! 😀 Die Tage habe ich schon einiges aussortiert, für den Weiberkam Flohmarkt am 17. April in Essen und für natürlich auch für meinen neuen Shop! Statt über externe Portale könnt ihr meine Sachen nun nämlich direkt über den Button Shop über mein Blog kaufen und hier habt ihr sogar 14 Tage Rückgaberecht! Meist sind die Sachen nur selten, teilweise sogar ungetragen, weil ich ja ständig neue Sachen kaufe und bekomme, auch, um mein Blog auch schön up-to-date zu halten! 😉

New Button No 2 – Press & Features

Um euch mal einen kleinen Auszug der bisherigen Veröffentlichungen von anderen Webseiten oder Magazinen zu zeigen, habe ich vor einigen Tagen ebenso die Seite Press & Features angelegt. Irgendwie finde ich schade, nur Links oder Ausschnitte zu sammeln und keiner sieht was davon. So habt ihr (und auch ich) aber doch mal einen schönen Überblick! 🙂

Komme ich nun zu den Themen, die weniger was mit dem Layout meines Blogs oder Klamotten zu tun haben. Vielleicht ist es euch ja auch schon bei Instagram aufgefallen. Denn eine Frage, die ich mir schon eine lange Zeit gestellt habe ist, wie ich das mit meinem Namen machen soll…

Nehme ich als Blogger einen Künstlernamen oder meinen richtigen Namen?

Die Frage klingt einfacher als man denkt. Bisher war ich als Stephanie Ka unterwegs, also mit meinem richtigen Vornamen und auch einer Abkürzung meines richtigen Nachnamens. Von vornherein stand für mich eigentlich fest, dass ich nicht meinem richtigen Nachnamen nutzen möchte, vor allem natürlich, um mein Privatleben zu schützen, aber auch, weil ich ja nicht nur blogge, sondern auch fest angestellt bin und ich weiß, dass die Kollegen zu gerne mal googeln… 😉 Nicht das ich nicht zu dem stehe was ich mache, die meisten wissen es eh sicher schon, aber ich muss das mit dem richtigen bzw. vollen Namen einfach nicht haben.

Mit einem Künstlernamen habe ich mich aber auch irgendwie schwer getan. Die Vorstellung, demnächst auf Susi oder Tina zu hören und zu reagieren, ist für mich nach wie vor nicht so einfach. Dann kam mir aber DIE Idee – die eigentlich sehr naheliegend war!

Bis zur 3. oder 4. Klasse hieß ich Stephanie van Klev, das ist mein Geburtsname. Meine Eltern haben sich damals scheiden lassen und mein „neuer“ Papa hat mich adoptiert, so dass ich auch den Nachnamen meines „neuen“ Papas angenommen habe. Damals war ich natürlich überglücklich, heute muss ich sagen, finde ich meinen ursprünglichen Nachnamen irgendwie schöner! ;-D Umso besser wenn ich ihn nun doch wieder Tragen kann, wie ich es nun für mich entschieden habe!

Meilenstein Teilzeit

Gerade eben hatte ich ja auch erwähnt, dass ich nicht nur blogge, sondern auch fest angestellt bin. Bloggen und Vollzeit arbeiten geht, bei mir aber auch nur bis zu einem gewissen Maß, was nun leider erreicht war. Auf Dauer kann es einfach anstrengend, ja manchmal sogar belastend sein, nach einem 8 Stunden Tag im Büro, noch fröhliche Artikel zu schreiben. Aber ich habe mir hier etwas aufgebaut und möchte das natürlich nicht vernachlässigen, was ich die letzten Monate, auch wegen des Umzugs, schon viel zu sehr getan habe… Denn was wäre denn schöner, wenn man sein Hobby und die Leidenschaft zum eigentlichen Job machen könnte?

Da ich mittlerweile auch ein paar Einnahmen wie z. B. aus Kooperationen oder Provisionen habe, aber vor allem auch, damit ich auch wieder mehr Energie und kreative Ideen für mein Blog habe, entschied ich mich deshalb vor einigen Wochen, hauptberuflich nur noch Teilzeit zu arbeiten. Das war für mich schon ein wichtiger Schritt, bei dem neben dem Bloggen auch anderen Faktoren mitgespielt haben, wie z. B. auch, dass ich unseren Hund wegen eines Umzugs in ein anderes Gebäude nicht mehr mitnehmen kann und ich ihn nicht 8 Stunden am Tag alleine lassen möchte. Das entlastet schon sehr – vor allem freut sich der kleine Cimmi, dass ich auch schon so früh wieder Zuhause bin!

So, genug der News, News, News! Ich hoffe, ich konnte euch mal einen kleinen Überblick der letzten Ereignisse und Änderungen hier geben. Wie gefällt euch die Idee mit dem Shop und der zusätzliches „Press“ Seite?  Und an die Blogger: Wie handhabt ihr das mit eurem Namen? Benutzt ihr einen Künstlernamen oder seid ihr mit eurem echten Namen unterwegs?

Jetzt steht aber ein supersonniges Wochenende vor der Tür – genießt es ihr Lieben! <3

Die Steffi

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Looking for Something?