Calligraphy Cut & Balayage: Styling & Haare färben in der Schwangerschaft

Anzeige/Advertisement

In freundlicher Zusammenarbeit mit Oliver Schmidt Hairdesign ♥

Darf ich während der Schwangerschaft meine Haare färben?

Diese Frage habe ich mir natürlich auch gestellt. Da ich noch keine grauen Haare habe, muss ich zwar nicht jeden Monat zum Ansatz färben zum Friseur. Aber nach über einem Jahr, nachdem ich mir zuletzt Balayage Strähnchen hab machen lassen, sahen die Spitzen jetzt sehr blond aus, während Ansatz und Längen doch schon rech trist und fad wirkten und ich mich nicht mehr so wohl gefühlt habe.

Da sich bei der Frage, ob man denn nun in der Schwangerschaft die Haare färben darf oder nicht, die Geister scheiden, habe ich heute leider auch nicht DIE Antwort für euch. Manche Frauen benutzen Henna Farben, manche verzichten ganz auf's Färben und andere wiederum machen ganz normal weiter, wie auch schon vor der Schwangerschaft. Gelesen habe ich auch, dass im letzten Drittel der Schwangerschaft das Haare färben unbedenklich sein soll, während man gerade am Anfang, wenn sich die Organe des Babys noch voll entwickeln, eher vorsichtig sein sollte. Dann habe ich wiederum auch gelesen habe, dass die Chemie gar nicht in den eigenen Blutkreislauf über gehen darf, egal ob schwanger oder nicht. Das Haare färben aber natürlich eine Allergie auslösen kann, ist natürlich bekannt und sollte so oder so am besten vorher mal getestet werden. Das Thema ist jedenfalls sehr komplex und es existieren so viele verschiedene Meinungen, weswegen ich denke, das jede Schwangere dieses Thema für sich beantworten muss.

Kurz bevor unsere Kleine auf die Welt kommen wird und ich mich mittlerweile wie eine Seekuh fühle, hatte ich nun aber das Bedürfnis, nicht nur die Wohnung, sondern auch mich nochmal fein für die Kleine zu machen. Nicht das sie sich noch vor ihrer Mama erschreckt und deswegen noch anfängt zu quäken. 😀 Da ich auch vorhabe zu Stillen, weiß ich jetzt gerade auch noch gar nicht, wann ich das nächste Mal zu einem längeren Friseur Besuch kommen werde... 😉

Auf Nummer sicher: Mit Balayage zu natürlich schönen Highlights

Sicher nicht schädlich sind wohl Highlights wie Balayage, bei denen die Blondierung "in das Haar gemalt" wird und die Farbe nicht mit meiner Haut in Kontakt kommt. Das sagt nicht nur mein Verstand, sondern auch meine Hebamme findet's unbedenklich. Also habe vor einigen Tagen einen Termin bei Oliver's Hair in Essen, dem Friseur meines Vertrauens, vereinbart.

Ich bin ja eh ein Fan von natürlichen Highlights, welchem meinem Haar Bewegung und einen French Chic verleihen. Da ist Balayage natürlich die erste Wahl. Bei der Balayage Technik wird die Blondierung mit der freien Hand auf die einzelnen Haarsträhnen aufgetragen. Das Ergebnis sind natürlich schöne Highlights. Je länger man die Blondierung einwirken lässt, desto heller werden dabei die Strähnchen. Auch kann man nochmal mit einer Tönung drüber gehen, um ggf. den Gelbstich rauszunehmen oder auch den Strähnen einen farblichen Touch zu verleihen. Diesmal habe ich die Strähnen übrigens extra etwas höher setzen lassen, damit es auch etwas länger hält und ich die nächsten Monate erstmal nicht mehr zum Friseur gehen muss. Ich bin jedenfalls mal wieder schwer begeistert von meinen neuen Highlights! 🙂

calligraphy cut balayage wellen friseur essen olivers hair blog highlights haare braun bruenett

Damit ihr euch einen besseren Eindruck der Technik verschaffen könnt, habe ich auch noch einmal ein kurzes Video während meines Friseur Besuchs gemacht: 

DER CALLIGRAPHY CUT

Deswegen habe ich mich diesmal auch für den neuen Calligraphy Cut entschieden. Wer öfter "Die Höhle der Löwen" schaut, kennt diese neue Haarschneide Technik, erfunden von Top Coiffeur Frank Brormann, vielleicht auch schon aus dem Fernsehen. Bei dem Calligraphy Cut werden die Haare statt mit der Schere oder einem Messer, mit einem Calligraphen geschnitten. Der Calligraph kürzt das einzelne Haare dabei in einem konstanten Winkel von 21 Grad, welcher der Haar wissenschaftlich belegt besonders schont und einige Vorteile mit sich bringt. Das kann man sich wie beim Anschneiden von Blumen vorstellen.

Die Vorteile des Calligraphy Cut

Ein Vorteil ist, wie bei den schräg angeschnittenen Blumen, dass Pflegeprodukte durch die größere Schnittkante viel besser aufgenommen werden können und meine feinen Haare dadurch auch fülliger wirken. Im Gegensatz zur Schere, welche das Haar gerade und stumpf abschneidet, entsteht außerdem nicht mehr so schnell Spliss. Auch ein Messer kann die Haarspitzen beim Schneiden geradezu ausfransen, so dass auch hier gespaltene Spitzen geradezu vorprogrammiert sind, egal, wie sehr man seine Haare pflegt.

Für wen und welches Haar eignet sich der Calligraphy Cut?

Der Calligraphy Cut eignet sich insbesondere für lebendige und natürliche Haarschnitte sowie für lange Haare als auch für viele natürliche Kurzhaarfrisuren. Nur wer es lieber akkurat und richtig schön gerade mag, sollte lieber auf einen "normalen Schnitt" mit der Schere zurückgreifen, da die Schere in der Handhabung natürliche viel präziser ist. Da ich es aber wie auch bei der Farbe lieber natürlich mag und auch recht feines Haar habe, eignet sich der Calligraphy Cut für meine Bedürfnisse natürlich perfekt.

Da eine extra Ausbildung für den Umgang mit dem Calligraphen absolviert werden muss, bieten noch nicht so viele Salons den Calligraphy Cut an. Bevor ihr euren nächsten Friseur Termin vereinbart, solltet ihr euch deswegen auch vorher erkundigen, ob der Salon den Calligraphy Cut überhaupt schon anbietet. Die liebe Dilan vom Salon Oliver's Hair in Essen im Limbecker Platz hat die Technik und den Umgang mit dem Calligraphen sogar noch bei Frank Brormann persönlich erlernt. Die absolute Friseurin meines Vertrauens habe ich im letzten Jahr gefunden und seither möchte ich sie nicht mehr missen! 🙂

Die Kosten für den Calligraphy Cut

Wegen der extra Ausbildung muss mit einem Preisunterschied von ca. 15 bis 20 Euro zu einem normalen Haarschnitt gerechnet werden. Da Spliss weniger schnell wieder kommt und die Haare dadurch natürlich auch länger gesund aussehen, gleicht sich das aber ganz schnell wieder aus.

Rechts: Der Vorher/Nachher Vergleich

oliver schmidt salon selection

Styling & Pflege wie beim Friseur: Die Oliver Schmidt Salon Selection

Damit ich auch Zuhause meine Haare wie beim Friseur pflegen und stylen kann, hat die liebe Dilan speziell für meine feinen und nach der Blondierung gestressten Haare die folgenden Produkte für mich rausgesucht:

Perfect Hair Intensivtherapie-Set zur langfristigen Erneuerung des Haares: Das 8-Wochen Set eignet sich Dank eines neuartigen Micro-Proteins perfekt zur Pflege, zum Wiederaufbau und zur Erneuerung von chemisch behandeltem Haar. Schon nach der ersten Behandlung Zuhause fühlt sich mein Haar seidig und kraftvoll an und glänzt toll.

Sheer Gloss Elixir: Das Elixir aus hawaiiarischem Kendi-Öl, Argan-Öl und Avocado-Öl kann ich im feuchten, handtuchtrockenen und auch im trockenen Haar (auch vor der Haarwäsche) anwenden. Ohne zu fetten verleiht das auf Öl basierende Elixier meinem Haar wunderschönen, seidigen Glanz und gehört aktuell zu meinen absoluten Lieblingsprodukten.

Volume Up Volumenfestiger: Für natürliches Volumen und Halt sorgt der Volumenfestiger aus der Salon Selection von Oliver Schmidt. Man kann ihn großzügig auftragen, ohne das die Haare etwa verkleben. Außerm schütz der Festiger das Haar vor Fönhitze und verkürzt sogar die Trockenzeit.

 

 

Oliver Schmidt Hairdesign: Salons

Neben dem zentralen Standort Düsseldorf, findet ihr auch in weiteren Städten Salons des Top Coiffeurs Oliver Schmidt. Neben Düsseldorf und Essen gehören nämlich auch Köln, Münster, Nürnberg, Meerbusch und Ratingen zu den aktuellen Standorten.

1 Kommentar

  1. Vanessa
    2018-11-22 / 9:12

    Der Haarschnitt ist wirklich toll 🙂 Ich muss auch noch zum Friseur bevor ich ins Wellnesshotel fahre, wirklich ich seh schlimm aus 😀 Ich glaube ich probiere den Schnitt auch mal aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?