#MBFWB – HOTEL WALDORF ASTORIA BERLIN

entree hotel waldorf astoria berlin foyer

Mädels, kommen wir endlich zu meinem persönlichen Highlight während der Fashion Week im letzten Monat, unserer Unterkunft, dem Waldorf Astoria Berlin. 🙂

Nachdem ich die letzten Wochen ja vor allem wegen des Umzugs ziemlich gestresst war und es gefühlt mit allem irgendwie Probleme gab und eigentlich nichts reibungslos lief, hatte ich mich diesmal nämlich insbesondere auf unser wunderschönes Hotel gefreut! Und wisst ihr was? Ich könnte sofort wieder hin! 😀

Im Herzen von Berlin – Die Lage

Das Waldorf Astoria befindet sich im früheren Westteil von Berlin, in unmittelbarer Nähe des Zoos, Kurfürstendams, des Bikini Berlin und der berühmten Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Bars, Restaurants, Imbissbuden und vor allem Gelegenheiten zum Shoppen befinden sich nur einen Katzensprung entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite, ebenso wie die U-Bahn Station “Zoologischer Garten”, von wo aus wir fast täglich zu den Fashion Shows am Brandenburger Tor gestartet sind.

Hereinspaziert – Entrée & Foyer

Schon bei unserer Ankunft, während mein Auto von dem sehr freundlichen Concierge geparkt und unser Gepäck auf unser Zimmer gebracht wurde, staunten Charlotte und ich nicht schlecht, als wir den Eingang des Hotels betraten betraten. Bereits das Entrée ist nämlich schon ein Hingucker – zuerst dachte ich, da hätten Menschen an die Wände gemalt, doch beim genaueren Betrachten konnte man sehen, dass nicht irgendwer dort Grüße hinterlassen hat, sondern dass hier schon einige Stars wie z. B. Steven Tyler von Aerosmith zu Besuch waren, die sich auf den Marmorplatten verewigt haben!

Unser Zimmer – Ein Twin Deluxe Bedroom

Umso größer war natürlich die Neugier auf unser Zimmer, auf das wir nach einem kurzen Check-In gebracht wurden. Charlotte und ich haben uns ein Twin Deluxe Zimmer in der 9. Etage mit bodentiefen Fenstern und Ausblick auf das Bikini Berlin geteilt, welches ebenfalls sehr elegant, aber dennoch modern im Art deco Stil gehalten war. Jede von uns hatte ein eigenes, großes Bett, welches wir, nachdem der Concierge das Zimmer verlassen hatte, erst einmal mit einem bekloppten Freudentanz kurz einweihen mussten. 😉

Auch das edle, marmorierte Badezimmer, welches praktischerweise von unserer Flur- sowie der Bettseite zugänglich war, liess keiner unserer Wünsche übrig: Neben der großzügigen Regendusche hatten wir noch eine Badewanne, die bereitgestellten Kosmetikprodukte waren allesamt von Salvatore Ferragamo und natürlich und ganz wichtig für uns Mädels, ein guter Fön war erfreulicherweise ebenfalls vorhanden. 😉 Vor allem die Bademäntel waren ein Traum, sowas kuscheliges habe ich wirklich selten erlebt! Das eigentliche Highlight war aber ganz klar der eingebaute Fernseher im Badezimmerspiegel, so dass ich selbst beim Zähneputzen nichts vom Dschungelcamp verpasst habe. 😀

Apropos Highlight: Während Charlotte und ich fröhlich unser schönes Zimmer ausgecheckt hatten, klopfte jemand an unserer Zimmertür. „Nanu, wer könnte das denn nun sein?“ Als wir beide gespannt die Tür öffneten, stand dort der Concierge mit einer wahnsinnig toll angerichteten „Naschplatte“ aus der hauseigenen Patisserie – „Äääähm, falsches Zimmer?“ dachte ich ja so im ersten Augenblick. Nein, es war tatsächlich für uns! Mädels, sowas schönes habe ich noch nie gesehen, ich war so überwältigt, so toll! Goldverzierte Schokolade und Pistazien, bunte Macarons und Pralinen, Himbeeren und Erdbeeren – das sah natürlich nicht nur #Yummie aus, nein, das hat auch wahnsinnig #Yummie geschmeckt!

Entspannung im Hauptstadttrubel – Der Guerlain Spa Bereich

Ganz besonders gefreut hatte ich mich auf den Guerlain Spa Bereich des Hotels. Nach den ersten Fashion Shows am Dienstag hatte ich den zweiten Abend in Berlin als meinen persönlichen „Relax Abend“ auserkoren und mich abwechselnd im Whirlpool und in der Dampfsauna aufgewärmt. Wahrscheinlich ist das nicht sonderlich gesund, tat aber nach der Eiskälte da draußen verdammt gut. 😉

Der Spa Bereich wirkt wie das gesamte Hotel sehr elegant und stilvoll, die hellen, teilweise schimmernden Töne und das indirekte Licht schaffen hier eine wahre kleine Wohlfühloase. Neben dem Whirpool verfügt das Spa des Waldorf Astoria Berlin über einen großen Indoor Pool in Wölkchenform, in dem man auch ein paar Bahnen schwimmen kann sowie über einen Sauna-, Fitness – und Behandlungsbereich mit vielen verschiedenen Kabinen für die verschiedensten Anwendungen. Auch eine Sonnentrasse gibt es, die wir bedingt durch die Jahreszeit nicht nutzen konnten – und diesmal natürlich auch nicht wollten… 😀

Im Behandlungsbereich des Hotels kann man sich mal so richtig verwöhnen lassen. Am Donnerstag, nachdem die Fashion Week für uns quasi vorbei war, haben Charlotte und ich uns noch die „Berlin Chic“ Massage gegönnt – 60 Minuten Massage von Kopf bis Fuß oder sagen wir besser, von Fuß bis Kopf, da die Behandlung mit einem Fußbad und einer Fußmassage begann. Danach ging es auf eine beheizte Liege, auf der ich dann so richtig schön durchgeknetet wurde. Das war so entspannend und so schön, dass ich zum Ende hin fast eingeschlafen wäre…

Über den Dächern von Berlin – North & South Suite und die Präsidentensuite

Mal zu sehen, wie Mick Jagger und Co. übernachten hat mich ja schon neugierig gemacht. Zuerst haben wir uns die North und die South Suite angeschaut, die sich beide die 30. Etage mit jeweils über 127 qm teilen. Schon hier war ich einfach überwältigt von der Ausstattung, den edlen Materialien, dem Lichteinfall und dieser wahnsinnigen Aussicht. Von dort oben kann man nämlich direkt in den Zoo von Berlin runterschauen und im Frühjahr und Sommer die Affen, Elefanten und Giraffen inmitten der Hauptstadt sehen – wie toll ist dass denn bitte?! 😀

Nach der Besichtigung der „kleinen“ Suiten haben wir uns dann die Präsidentensuite angesehen, die mit ca. 280 qm das komplette 31. Stockwerk einnimmt. Das allein ist doch schon der Wahnsinn, oder? Und dann das Kaminfeuer auf Knopfdruck, sowas kenn ich sonst ja nur aus dem Fernsehen!

Essen macht glücklich – Restaurants im Waldorf Astoria

Im Waldorf Astoria gibt es einmal das Romanische Café mit der hauseigenen Patisserie, die Lang Bar, an der man am Abend gemütlich beisammen sitzen kann und das Restaurant Les Solistes, in dem uns auch jeden Morgen das Frühstück serviert wurde.

Das Frühstück war, ich kann es nicht anders sagen, einfach vorzüglich! Brötchen, Buttercroissants und Gebäck, englisches Frühstück, frisch gepresste Säfte… Da ich ja eher die „Süssfrühstückerin“ bin, habe ich mich insbesondere über das viele frische, geschnittene Obst, die Croissants und vor allem diese so verdammt leckeren Blaubeermuffins gefreut, von denen ich jetzt noch träume!

 

Facts

Eröffnung: 2013

Kategorie: 5 Sterne

152 Zimmer in der Deluxe Kategorie & 80 Suiten

Preis pro Nacht: ab 180 EUR

Thank You

Das es uns mit unserer Unterkunft eigentlich gar nicht besser hätte treffen können, haben Charlotte und ich schon beide gedacht, als wir das Foyer betreten haben. Dennoch wurden meine Erwartungen, nicht nur wegen des geschmackvollen Ambiente an sich, sondern vor allem auch wegen des herausragenden Service und der so besonderen Freundlichkeit aller Mitarbeiter weit übertroffen!

Dankeschön, liebes Waldorf Astoria Team für die Gastfreundschaft und 4 Tage Wohlfühlen! Ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder! <3

Pictures by Charlotte von comeascarrot & myself

In Kooperation mit dem Waldorf Astoria Berlin <3

Follow:
Share:
In collaboration with the Waldorf Astoria Berlin

6 Kommentare

  1. 2016-02-23 / 12:43

    Wow, sieht ja beeindruckend aus. Richtig schöne Fotos :).

    Liebe Grüße
    Priscilla

  2. 2016-02-22 / 21:00

    Hach, jetzt konnt ich auch nochmal die Erinnerungen auffrischen… Es war sooo eine schöne Zeit mit dir! <3

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

  3. 2016-02-22 / 16:28

    Oh wow, das sieht ja Hammer aus! Richtig Luxuriös! Leider unbezahlbar! 😀

  4. Mamutschka
    2016-02-22 / 12:30

    Welch tolle und schöne Berichterstattung über das Waldorf-Astoria Hotel. Superschöne Bilder…da bekommt man Lust auf mehr.
    Ein Traum, den man sich auch gerne mal erfüllen möchte.
    Liebst deine Mami ❤

Kommentar verfassen