#MBFWB // FASHION WEEK BERLIN JANUAR 2016

#MBFWB // FASHION WEEK BERLIN JANUAR 2016

Hey ihr Lieben! Und da ist er endlich, mein Beitrag mit meinen Eindrücken zur Fashion Week in Berlin! Ich hatte ja schon in meinem letzten Post erwähnt, dass mein eigentliches Highlight in diesem Jahr wohl unsere Unterkunft war (ein ausgiebiger Bericht folgt). Und so fing eigentlich auch alles an… (hier gelangt ihr direkt zum Artikel mit allen Bildern )

Montag…

…Vormittag, also einen Tag vor dem offiziellen Start der Fashion Week Berlin, haben Charlotte und ich uns ganz gemütlich mit meinem Autochen, welches schon auf der Hinfahrt pickepackevoll war, auf den Weg durch die weisse Winterlandschaft nach Berlin gemacht. Nach der langen Autofahrt und nach der ersten Erkundung unseres Zimmers war natürlich erstmal eine erfrischende Dusche im Hotel angesagt, bevor wir uns noch schnell etwas fertig gemacht haben und es für uns dann am Abend zum GLOSSYBOX Blogger Meet-Up im Katjes Café Grün-Ohr ging, wo wir uns auch mit Valerie verabredet hatten. Valerie hatte ich zuletzt im Sommer bei der letzten Fashion Week gesehen, damals hatten wir ein kleines Blogger Apartment, in dem wir die Tage zusammen verbracht und eine super witzige Zeit hatten! Demnach war die Freude schon groß, als wir uns nach gut einem halben Jahr wiedergesehen – und doch wiedererkannt haben!

Mit ganz viel Weingummi und veganen Törtchen aus dem Katjes Café Grün-Ohr im Bauch, sind Charlotte, Valerie und ich noch weitergezogen, ab ins nächste Café bzw. Restaurant, wo ich mir dann nochmal eine sehr köstliche Portion Spaghetti Arrabiata mit Rinderfiletstreifen gegönnt habe, schließlich sind Weingummi und vegane Törtchen keine Grundlage, nichtmal bevor es ab ins kuschelige Bettchen geht.

Dienstag

Nachdem wir am Dienstag nach einem superleckeren Frühstück erst einmal unser schmuckes Hotel erkundet haben, ging für uns gegen 12.00 Uhr die offizielle Fashion Week los: Unsere erste Show war Sportalm Kitzbühel, welche Charlotte und ich uns diesmal aus der Front Row ansehen durften! Das Label präsentierte sportlich legere Wintermode, auf jeden Fall alltagstauglich und auch hochwertig. Allerdings hätten mir die vielen Jacken mit Echtfellbesatz noch besser gefallen, wenn es sich dabei um Fake Fur gehandelt hätte…

 

Nach der Show haben wir uns, diesmal mit dem Taxi, auf den Weg zum „The Zone“ Fashion Blogger Café von Styleranking gemacht. Autofahren ist in Berlin wirklich die reinste Katastrophe, Parken noch schlimmer, weswegen ich mein Auto in Berlin keinen Zentimeter aus der Garage bewegt hatte. Meist waren wir mit der Bahn unterwegs, aber weil ich eigentlich die ganze Zeit immer so bitter gefroren habe und wenig Freude daran hatte, ständig in der Kälte zu stehen und zu warten, habe ich dann doch teilweise das Taxi vorgezogen. Ich weiß, ich Tussi – aber es war halt wirklich kalt…!

Beim Styleranking „The Zone“ Event gab es für einen ausgewählten Kreis an Bloggern vor allem die Gelegenheit, sich mit anderen Bloggern und Leuten aus der Branche auszutauschen und zu netzwerken. Neben vielen anderen Mädels habe ich dort dann auch endlich Jecky wiedergetroffen. Auch Jecky hatte ich zuletzt im Sommer gesehen, kennengelernt haben wir uns aber vor fast genau einem Jahr, ebenfalls auf der Fashion Week, beim Instyle Cocktail mit Chiara Ferragni. Übrigens genau wie Valerie, die war damals auch mit dabei!

Abends hatte ich dann endlich das erste mal Gelegenheit, dass Spa des Hotels zu nutzen und mich vor allem Aufzuwärmen. Nach dem ganzen Stress in den letzten Wochen mit dem Umzug und der Eiseskälte den ganzen Tag, tat das einfach so gut! Wie gesagt, mein persönliches Highlight!

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch

outfit dorothee schumacher fashion week berlin
Der Mittwoch war aber der wohl aufregendste Tag! Für die Show von Dorothee Schumacher, eine für mich der exklusivsten Designerinnen auf der Berliner Fashion Week, wurden Charlotte und ich diesmal nämlich sogar ausgestattet – schon sehr cool, oder? 🙂 Schon am Dienstagmorgen erreichte uns im Hotel ein Päckchen mit Teilen der aktuellen Kollektion, die wir für die Show tragen durften. Ich habe mich für eine schwarze Tasche und einen roten, zweilagigen Rollkragen Pullover mit Funkelsteinchen entschieden, auch, weil die Steinchen zufälligerweise einfach nur zu perfekt zu meinen Bling Bling Boots von Jimmy Choo passen! 😉 Dazu habe ich einen Ledermini und als weiteren Hingucker eine Strumpfhose mit Punkten kombiniert.

Natürlich war ich auch mega gespannt auf die Show und ich muss sagen, dass die Kollektion auf jeden Fall zu meinen persönlichen Favoriten der letzten Fashion Week gehört. Was mir ins besonders aufgefallen ist: Florale, romantische Muster treffen auf grafische Streifen und Ankle Boots aus Schlangenleder werden mit luftigen Kniestrümpfen kombiniert. Auch die Schnitte, vor allem die Kleidchen, die Westen und die Teile mit den breiten „Trägern“ haben es mir total angetan. Mein Gesamteindruck der Kollektion – stilistisch ein Mix aus Isabel Marant und Valentino, mit dem Spirit der 70er – und das ist ja wohl mal genau mein Ding! 🙂

Nach der ersten Show des Tages sind wir dann zum Edited x Lena Terlutter Event gefahren. Edited hat nämlich gemeinsam mit Lena Terlutter, Bloggerin und Kölner Boutiquenbesitzerin, eine neue Kollektion entworfen, die wir uns vor Ort dann auch direkt anschauen konnten und sogar ein Piece davon in unserer Goodie Bag hatten! 🙂 Die Location war leider schon etwas sehr voll, aber die gefüllten Erdbeer Crepes waren vorzüglich! 😀

Vom Edited x Lena Terlutter Event ging es dann wieder zurück zum Zelt, wo Charlotte und ich uns als nächstes die Show von Rebecca Ruétz und Laurèl angeschaut haben. Laurèl war zuletzt bzw. im Sommer leider nicht dabei, umso erfreulicher, dass sich das exklusive Label diesen Winter wieder in Berlin zeigte!

“Say my name“ lautete der Titel der Laurèl Fashion Show. „Say my name“ als Aufforderung an die Mode, die Persönlichkeit Ihrer Trägerin perfekt zu unterstreichen, quasi ihren Namen laut auszusprechen. Das wurde auch zum Ende der Show noch einmal perfekt inszeniert, als die Models in kuscheligen Pullovern und darauf den Namen einiger Supermodels der 90er Jahre über den Runway liefen. Begleitet wurde die Show von Destiny’s Child’s „Say my name“, eines meiner alten Lieblingslieder, dass fand ich schon verdammt cool! 🙂 Mein Eindruck der Kollektion – Very relaxed, feminin und exklusiv!

Weiter ging es zum Ellington Hotel zu Kilian Kerner, eine Show, die ich nicht nur wegen der besonders coolen Live Musik schätze! Besonders geil diesmal fand ich auch die vielen Anna Wintour Doubles, die ihre Runden durch die Reihen der Zuschauer drehten, super witzig!

Auf Dimitri hatte ich mich nach der letzten Show im Sommer besonders gefreut. Diesmal waren die Looks farblich weitaus schlichter, aber sehr rockig, cool, glamourös und wieder einmal very sexy!

Freitag… 

…ging es für Charlotte und mich und vielen neuen Eindrücken (und jeder Menge Goodiebags) auch schon wieder zurück! Charlotte musste auf dem Rückweg mit leicht angewinkelten Beinen fahren, weil wir noch ein paar Sachen hinter ihren Rücksitz stopfen mussten. 😀

Die Tage in Berlin vergingen mal wieder wie im Flug, auch, weil man natürlich ständig unterwegs ist, aber deswegen waren wir ja auch da! Insgesamt war es wieder eine aufregende Woche, bei der ich viele Menschen wiedergetroffen und auch kennengelernt habe! <3 Obwohl ich die Fashion Week im Sommer ja schon irgendwie toller finde, was wahrscheinlich am ganzen “Drumherum” liegt. Und genau darauf freue ich mich schon jetzt!

 

Follow:

12 Kommentare

  1. Caro von GLOSSYBOX
    2016-02-10 / 13:12

    Wow, was für eine Woche!
    Schön, dass du mit uns gemeinsam in die Fashion Week gestartet bist. Wir freuen uns aufs nächste Mal! 🙂

    Liebst,
    Caro

  2. 2016-02-09 / 8:56

    Oh was für wunderschöne Fotos. Und ich liebe deine Outfits der Fashion Week einfach. Auffällig und elegant. Klingt auf jeden Fall als hättest du eine tolle Zeit in Berlin gehabt.

    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    http://maracujabluete.com/

  3. 2016-02-08 / 22:25

    Huhu Schnucki! Es war sooo toll mit dir… Ich liebe deine witzige Collagen-Funktion 😀 Freue mich schon auf das nächste Mal mit dir <3

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

  4. 2016-02-07 / 23:46

    Dein Dorothee Schumacher Outfit gefällt mir super gut. Ich denke mal, ihr hattet eine tolle Zeit in Berlin und ich wünsche dir jetzt schon mal viel Spaß für die Sommer-FW! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  5. 2016-02-07 / 21:19

    Wow, da hast du wirklich ein Menge erlebt auf der Fashion Week. Ein Wunder, dass ich dich beim FBC tatsächlich kurz gesehen habe 😀
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  6. 2016-02-07 / 17:42

    Das Warten auf diesen Post hat sich definitiv gelohnt, das sind wirklich ganz tolle Eindrücke und ich finde es wieder einmal wunderbar, dass du alles offen und ehrlich reflektierst! Es freut mich riesig für euch, dass ihr so schöne Stunden hattet und du so immerhin kurz dem heimischen Stress entfliehen konntest. :-*
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

  7. Mamutschka
    2016-02-07 / 13:45

    Hallo mein Liebes
    Mein lieber Schwan, da hast du dir aber ne Menge Arbeit gemacht. Wirklich ein toller und ausführlicher Bericht über die Fashion Week in Berlin. Mein Respekt….und du siehst wie immer bezaubernd aus mein Schatz. ?
    Deine Mami ❤

  8. 2016-02-05 / 13:23

    Ein wundervolle r Beitrag über die verrückten Tage. Ich muss gestehen diesen Winter hat mir das ganze Flair und die Designs der tollen Künster besonder gut gefallen. Und DU hattest ja auch super viel Spaß 🙂 Ich freue mich jedenfalls schon auf den Sommer.

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie

  9. 2016-02-05 / 12:14

    Eine tolle Zusammenfassung von der Fashion Week und es war super toll, dass wir uns da mal wieder getroffen haben. Schade, dass wir uns beim “Leck mich am Hashtag” verpasst haben – Mensch, blöde Extrarunde mit dem Bus! 😀
    Liebe Grüße
    Brini
    BrinisFashionBook

  10. 2016-02-05 / 10:23

    So ein nettes Tagebuch! Hätt ich auch Zeit gehabt, wären wir uns beim Style-Ranking Event sicher auch über den Weg gelaufen 🙁 Ich hoff so dass es nächsten Herbst auch mal machbar ist für mich… 🙁

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

Kommentar verfassen